Die günstige und umweltfreundliche Poolheizung

Wärmepumpe -

Eiskalt rechnen statt eiskalt baden – die Wahl der richtigen Poolheizung

Erfrischung tut an heißen Tagen gut, aber geheizt sollte das Wasser im Pool schon sein. Denn selbst im Sommer erreicht das kühle Nass aus der Leitung kaum Temperaturen von mehr als 15 Grad – zum Baden ist das den meisten doch deutlich zu kalt. Für den Besitzer eines Swimming Pools stellt sich also die Frage: Welche Poolheizung ist die richtige? Welche Technik eignet sich besonders für das private Schwimmbad im Garten? Welches Heizsystem ist günstig und umweltfreundlich?

Die Antwort mag manchen überraschen: Eine moderne Wärmepumpe ist ideal, um den Swimming Pool komfortabel und vor allem auch energieeffizient zu heizen. So badet es sich nachhaltiger und kostengünstiger als mit einer öl- oder gasbetriebenen Heizung.

Ideal für den Swimming Pool – die Luft-Wasser-Wärmepumpe

Die Vorteile der Wärmepumpe liegen auf der Hand: Gerade bei Hitze – und damit im Sommer – arbeitet die Pumpe besonders effizient. Genau richtig für den Outdoor-Pool also. Mit moderner Steuerungstechnik lässt sich die Wassertemperatur konstant auf dem gewünschten Niveau halten. Aber auch die schnelle Erwärmung des Pool-Wassers ist durch eine entsprechende Einstellung möglich. Ein besonders energiesparender und leiser Modus schont Geldbeutel und zugleich die Nerven und eignet sich besonders gut für den Nachtbetrieb. So passt sich die Technik der Wärmepumpe ganz den individuellen Bedürfnissen an.

Steckdose reicht – die Installation ist problemlos auch nachträglich möglich

Besonders attraktiv wird die Wärmepumpentechnik für den heimischen Swimming Pool auch durch die problemlose Installation. Grabungen, Bohrungen oder Aufbauten sind schlicht nicht notwendig. Alles, was man für eine Wärmepumpe braucht sind ein bisschen Platz, ein Stromanschluss und eine Zu- und Ableitung für das Wasser. Die Wärmepumpe kann dann einfach in der Nähe des Schwimmbeckens aufgestellt werden. Ist bereits eine alte Poolheizung vorhanden, reicht in der Regel das Abklemmen. Mit wenig Aufwand lässt sich so das Wasser des Swimming Pools immer auf die richtige Temperatur bringen. Besonders attraktive Tarife sorgen zudem für ungetrübten Badespaß.

 

Zurück zur Übersicht
Nachtspeicherheizung
Wärmepumpe
Benötigen Sie Hilfe zur Tarif-Berechnung?
Welche Art Heizstrom nutzen Sie?
Haben Sie einen eigenen Zähler für Heizstrom?
Haushaltsstrom
Heizstrom
Ihr Zähler für Heizstrom hat nur ein Zählwerk und unterscheidet nicht nach HT (Hochtarif, meist tags) und NT (Niedertarif, meist nachts)
Haushaltsstrom
Heizstrom
Ihr Zähler für Heizstrom hat zwei Zählwerke und unterscheidet nach HT (Hochtarif, meist tags) und NT (Niedertarif, meist nachts)
Haushaltsstrom und Heizstrom in einem Zähler
Sie haben nur einen Zähler, der den Verbrauch für Haushalts- und Heizstrom gemeinsam erfasst.
Ihr Zähler für Heizstrom hat nur ein Zählwerk und unterscheidet nicht nach HT (Hochtarif, meist tags) und NT (Niedertarif, meist nachts)
Ihr Zähler für Heizstrom hat zwei Zählwerke und unterscheidet nach HT (Hochtarif, meist tags) und NT (Niedertarif, meist nachts)
kWh
kWh