Doppeltarifzähler für Wärmestrom gemeinsame Messung

Jetzt Tarif für Doppeltarifzähler berechnen:

Ein Doppeltarifzähler erfasst den Stromverbrauch mit zwei Zählwerken

Ein Doppeltarifzähler, auch Zweitarifzähler genannt, ist ein Stromzähler mit zwei Zählwerken. Durch die zwei Zählwerke kann der unterschiedliche Stromverbrauch tags (Hochtarif, HT) und nachts (Niedertarif, NT) getrennt voneinander erfasst werden. Ein Doppeltarifzähler kommt oft bei Nachtspeicherheizungen und Wärmepumpen zum Einsatz. Der Doppeltarifzähler unterteilt den Stromverbrauch in zwei Tarife, die unterschiedlich abgerechnet werden: Der günstigere Niedertarif (nachts), auch Nachtstrom genannt und der Hochtarif (tags). Die Umschaltung zwischen den Tarifen geschieht automatisch und ist im Zähler integriert.

Wie funktioniert der Wechsel mit einem Doppeltarifzähler?

Generell ist der Wechsel mit einem Doppeltarifzähler zu einem anderen Anbieter möglich, jedoch wird oft nicht mehr zwischen HT und NT unterschieden - und Sie zahlen immer den teureren Hochtarif, obwohl Ihr Verbrauch auch im Niedertarif erfasst wird. Außerdem können nur wenigen Anbieter überhaupt Heizstrom-Tarife für Doppeltarifzähler anbieten. Bei meinheizstrom.de ist das kein Problem: Sie können auch mit Doppeltarifzähler zu uns wechseln - mit Ihrer Nachtspeicherheizung genauso wie mit Ihrer Wärmepumpe.